DJK Göggelsbuch II feiert Aufstieg in A-Klasse   

Von Josef Sturm

Foto: Josef Sturm  Foto: Josef Sturm

Gebührend feierte die zweite Mannschaft der DJK Göggelsbuch ihren Aufstieg in die A-Klasse. Die Aufstiegsurkunde gab es vom DJK-Präsidenten der Diözese Eichstätt Bernhard Martini. Fotos: Josef Sturm

Göggelsbuch (jsm 7565) Gebührend gefeiert hat die DJK Göggelsbuch II ihren Aufstieg in die A-Klasse im Sportheim St. Georg in Göggelsbuch. Wenn auch die Aufstiegs-Shirts zur Feier nicht rechtzeitig fertig geworden waren, so tat dies der Freude über den Erfolg keinerlei Abbruch.
Eine Klasse Leistung legten die Jungs um Trainer Tobias Eckner hin und so gab es viele Glückwünsche bei der Feier.

Während es in der Vorrunde mit 23:23 Punkten (4-1-5) nicht nach einem Aufstieg aussah, gelang in der Rückrunde das Unglaubliche. Seit 14. Oktober 2018 ist die Mannschaft ungeschlagen und konnte mit 34:7 Punkten (13-1-0) nun ihren Aufstieg in die A-Klasse entsprechend feiern. Die Zeit der Spielausfälle in der B-Klasse ist damit vorbei und bestens eingestellt ist das Team bereits auf die Saison 2019/20. Trainer und Mannschaft wurde bei der Feier Respekt, Dank und Anerkennung im Namen des Vereins ausgesprochen.

Grüße von Landrat Herbert Eckstein übermittelte stellvertretender Vorsitzender Martin Reisig, der bei der Feier Sonja Möller vom BLSV, den neuen DJK-Präsidenten der Diözese Eichstätt Bernhard Martini und Kreisspielleiter Markus Hutflesz vom BFV willkommen heißen konnte, die den Aufsteigern zum Erfolg gratulierten. Lasst uns Spaß haben, rief er der Mannschaft und allen Gästen zu, sind wir doch alle stolz, nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga 2018, die den Klassenerhalt geschafft hat, dass nun auch der Zweiten ein Jahr später der Aufstieg geglückt ist. Wir haben mit weit über 30 Spielern ein gutes Polster, hielt Reisig erfreut fest, der auch die rührige dritte Mannschaft, die nicht in der Runde spielt aber viele Freundschaftsspiele austrägt, nicht unerwähnt ließ. Wir sehen einer guten Zukunft entgegen, hielt er unter tosendem Beifall als Fazit fest.

Trainer und Gesamtcoach Stephan Handl gratulierte und wünschte der Mannschaft in der A-Klasse viel Erfolg. Als Ziel für die erste Mannschaft nannte er einen vorderen Mittelplatz. Insgesamt zeigte er sich sehr zufrieden, doch beschäftigte ihn trotzdem mit Blick auf 2019 / 20 das nicht so gute Abschneiden seiner Truppe in der Rückrunde. Daran müssen wir arbeiten, so Handl.

Florian Hollweck, Spielführer der Zweiten, freute sich, dass die Saisonabschlussfeier mit der Aufstiegsfeier verbunden werden konnte und über die Tatsache, dass man das gesteckte Ziel, dritter oder vierter Platz, übertroffen habe. Insbesondere lag ihm am Herzen auf die positive Spielersituation in Göggelsbuch einzugehen und den Teamgeist, das gute Miteinander und die gute Gemeinschaft hervorzuheben. Das sind die Grundlagen zum Erfolg im Mix mit einer guten Jugend- und Nachwuchsarbeit, betonte der Mannschaftsführer, ehe er allen die zum Erfolg beigetragen haben besonders dankte und Spieler für Trainingsfleiß, Fair Play, Einsätze und Torschützen auszeichnete.

Auch die erste Mannschaft mit Spielführer Michael Gerngroß zog Bilanz. Er zeigte sich froh und glücklich darüber, dass der Verbleib in der Kreisliga geschafft wurde und ging auf die Schwächen der Truppe in der Rückrunde ein, ehe er seinen Blick auf die neue Runde richtete. Auch er richtete Dankesworte an alle und führte unter großem Beifall Ehrungen für Akteure durch. Er verabschiedete Alexander Sossau, der zum TV Hilpoltstein wechselt und kündigte eine Sonderverabschiedung für Andreas Sturm an, der über 13 Jahre erfolgreicher Spielleiter war.

Ehe bei einem gemeinsamen Essen der Erfolg gebührend gefeiert, positive Revue gezogen und Pläne geschmiedet wurden, gab es Glückwünsche und lobende Worte von Sonja Möller, Markus Hutflesz und Bernhard Martini, der die Aufstiegsurkunde an die zweite Mannschaft überreichte. (jstu)
 

zurück

RR 04.07.2019